Ausstellung no4 // 28.01. – 17.03.

no4 I ff15 I Franca Bartholomäi I Sabine Graf I Romy Julia Kroppe
Arbeiten auf Papier

Wir haben das neue Jahr mit den drei Meisterschülerinnen Franca Bartholomäi, Sabine Graf und Romy Julia Kroppe begrüßt und wenden uns in dieser vierten Ausstellung der Galerie ff15 der Kunst auf und mit Papier zu. Mit den Stilmitteln der Zeichnung, der Collage und der Grafik setzen sich die drei Künstlerinnen auf ganz unterschiedliche Weise mit dem Medium Papier, dem erstem Abenteuerfeld der Kunst, auseinander. Der Umgang mit diesem steht wohl am Anfang des Œvres der meisten KünstlerInnen. Bei Bartholomäi, Graf und Kroppe ist er von besonderer Wertigkeit und definiert den künstlerischen Ausdruck.

Das Rätselhafte ist ein wesentlicher Bestandteil der Werke von Franca Bartholomäi. Ihre gegenständlichen Holzschnitte haben oft einen bühnenhaften Bildaufbau – erinnernd an Werke des Mittelalters und der Frührenaissance – und beeindrucken im gleichen Moment mit expressiven Formen – sowie einer ausgesprochenen Liebe zum Absurden – Schrägen – Unbequemen.

Sabine Grafs zeichnerisches Spiel mit Körperformen und der Lust am Formieren und Deformieren eröffnet dem Betrachter einen intensiven Ausdruck heterogener und rätselhafter menschlicher Gefühle. Ihre zumeist vereinzelt, statuenhaften Figuren sind zugleich das Zentrum ihres Bild- und Bühnenraums und Stellvertreter menschlicher Emotion und Erinnerung.

Gesten und ein sachlicher Zugang, abstrahierende und sich auflösende Flächen fügen sich in Romy Julia Kroppes Arbeiten zu einem pulsierenden Rhythmus zusammen. Auf ihren Großformaten und Tableaus verbindet sie verschiedene Realitätsfragmente in widerstreitenden Fokussierungen und Verzerrungen. In Stillleben, Interieurs und Landschaften entstehen so fingierte Mikrogeschichten.

Franca Bartholomäi: 1975 geboren in Hohenmölsen / 1994 Studium an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design, Halle / 2000 Diplom im Studiengang Malerei, Fachrichtung Graphik bei Prof. Rug / 2000 – 2003 Meisterschülerstudium ebenda / seit 2003 freischaffend in Halle / seit 2010 Lehrauftrag an der Burg Giebichenstein im Fachgebiet Grafik

Sabine Graf: 1981 geboren in Suhl / 2004 – 2009 Studium Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig / seit 2012 freischaffende Künstlerin / 2012 – 2013 Dozentin für Malerei, Abendakademie der Hochschule für Grafik und Buchkunst / 2009 – 2012 Meisterschülerstudium bei Prof. Annette Schröter

Romy Julia Kroppe: 1983 geboren in Leipzig / 2006 – 2012 Studium der Malerei, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig / 2008 Studium in der Klasse Bildende Kunst bei Prof. Astrid Klein, Abschluss Diplom (2012) / 2012 – 2015  Meisterschülerin bei Prof. Astrid Klein / seit 2015 freischaffende Künstlerin

Finissage & Filmvorführung / 17.03.2017

Zum Ausstellungsende war der dokumentarische Experimentalfilm von Sophie Stephan über die Künstlergruppe und das internationale Kunstprojekt „If Paradise Is Half As Nice“ (IPIHAN) im Sommer 2016 im alten Polygraph-Gebäude zu sehen.